Hier listen wir die Deckrüden auf, die von unseren Mitgliedern geführt werden. Abgelegte zusätzliche Leistungszeichen werden regelmäßig aktualisiert. In der Deckrüdenliste des Deutsch-Langhaar Verbandes sind diese Rüden selbstverständlich auch aufgelistet.

Wir weisen auf die Zuchtordnung unseres Verbandes hin, in welcher die Anzahl der Deckakte die von einem Rüden in bestimmten Zeiträumen geleistet werden dürfen, geregelt ist. Deshalb werden auch die Anzahl der Anpaarungen auf unserer Seite aufgelistet. Von jedem Deckrüdenbesitzer ist ein "Deckbuch" zu führen, in welchem die Anpaarungen genau aufgelistet werden müssen.

Vor jedem Deckakt muss sich der Deckrüdenbesitzer davon überzeugen, dass für die Hündin eine Zuchtfreigabe besteht und eine Zuchtberatung (Deckbescheinigung) erfolgt ist.

Jeder bestätigte Deckrüde wird bis zum vollendeten 10. Lebensjahr in der Deckrüdenliste veröffentlicht.

Aus aktuellem Anlass wird darauf hingewiesen, dass bei Hunden aus den Niederlanden und deren Nachkommen eine genetische Untersuchung der gelebn Farbe vorliegen muss. Das Ergebis mussE/E (kein Gelbgen) sein, ansonsten darf der deutsche Rüde die Hündin nicht belegen. Bei Nichtbeachtung wird der Rüde aus der Deckrüdenliste gestrichen.

Ein Deckeinsatz in Ländern, die nicht dem Weltverband angehören, ist nicht erlaubt.

Die seit 1995 beim DL-Verband elektronisch erfassten Zwinger unserer Mitglieder sind in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet.