Wir lösen unsere LEGO-Sammlung auf - in 3 Generationen hat sich so einiges angesammelt.

Ich habe versucht, die Bausätze wieder originalgetreu zusammenzustellen, in den meisten Fällen ist das auch gelungen. Aber wie man so schön sagt: Ein bisschen Schwund ist überall, siehe auch den Text unten. Alles in allem gibt es aber nur komplette Bausätze, so dass die Modelle vollständig nachgebaut werden können.

Weil noch viele Teile übrig sind, überlege ich gerade, ob ich da "Wundertüten" draus packe ... mal sehen.

 lego titel

Für alle Bausätze gilt:

  1. Es gibt keine Garantie auf Vollständigkeit - im Bedarfsfall bei mir melden.
  2. Es gibt keine Original-Verpackung.
  3. Die Legosteine sind gebraucht und teilweise viele Jahre alt. Sie können deshalb Gebrauchsspuren / Kratzer aufweisen.
    Außerdem kommen Farbveränderungen durch Lichteinwirkung vor, vor allem bei älteren Bausteinen.
  4. Die im Originalpaket zusätzlich vorhandenen Extrateile ( = Ersatzteile) sind nicht immer vollständig vorhanden.
  5. Falls im Bausatz vorgesehen, sind die Sticker bereits aufgeklebt, allerdings fehlen manchmal auch einige oder sie sind abgenutzt.
  6. In manchen Sets wurden fehlende oder defekte Teile durch andersfarbige passende Teile ersetzt.
    Einige wenige Figuren sind nicht ganz 100%ig im Originalzustand. 
  7. Die Bauanleitung ist bei manchen Bausätzen eine bearbeitete Kopie von den unten genannten Quellen. 
    Das Original gibt es bei https://www.lego.de und/oder bei https://lego.brickinstructions.com zum kostenlosen Download.
  8. Jedem Set liegt ein gedrucktes Inhaltsverzeichnis bei, allerdings auf englisch. Es stammt von der amerikanischen Website https://bricklink.com, die auch zu LEGO gehört.
    Dort findet man praktisch jede Information zu allen Bausätzen. Außerdem gibt es dort Online-Shops von Lego-Ersatzteil-Händlern.

 

Beispiel für bearbeitete Bauanleitungen und Hinweis zu den Inhaltsverzeichnissen

 

Weiter >